[Food] BBQ – Schweinefleisch im Ganzen mit Speckmantel und dreifach gegarten Pommes

Ich bin ja normalerweise nicht so der Typ, der lange auf sein Essen warten kann. Das ist ja auch der Grund, warum ich sooo gerne koche, denn dann kann ICH entscheiden, was und wann es was zu essen gibt.

Heute wagen wir uns jedoch an ein BBQ, das viel Planung erfordert.

Wir haben uns für ein Schweinskaree im Ganzen mit Knochen entschieden. Das wird mit Speck ummantelt und mit dreifach gegarten Pommes serviert.
Aufgrund der Niedrigtemperaturgarmethode und dem Speckmantel wird das Karree nicht trocken. Ein kleineres Risiko wäre natürlich ein Schopf, aber den haben wir nicht so gerne!
IMG_20150809_100626_edit
Zutaten für das Schweinefleisch im Speckmantel (für ca. 4 Personen):
1,5 kg Schweinskarree im Ganzen mit Knochen
1 Packung Frühstücksspeck
Salz, Pfeffer, Paprikaflocken
Dijon Senf
2 Knoblauchzehen

Das Schweinefleisch an der Fettseite karoförmig einschneiden, damit die Gewürze gut in das Fleisch einmassiert werden können. Dann mit Salz, Peffer, gepressten Knoblauch und Paprikaflocken würzen und diese gut in das Fleisch einmassieren.
IMG_20150809_100617_edit IMG_20150809_101147_edit
Ein Stück Alufolie ausbreiten und die Speckstreifen darauf verteilen – so, dass das Fleisch damit ummantelt werden kann und das komplette Fleisch bedeckt ist.

Verteilt jetzt Dijonsenf auf dem Speck. Der Senf hilft dem Speck auf dem Fleisch zu haften und gibt ihm noch eine ganz besondere Note.
IMG_20150809_102034_edit IMG_20150809_102042_edit
Legt das Fleisch darauf und wickelt es, mit Hilfe der Alufolie, mit dem Speck ein. Ich denke, dass es auch mit Frischhaltefolie funktionieren könnte. Da diese aber so wiederspenstig ist, bevorzuge ich Alufolie.

Das Fleisch könnt ihr nun direkt auf den Griller legen oder, so wie wir, auf einen extra Rost, der in ein kleines Backblech gestellt wird. So könnt ihr den Saft des Fleisches auffangen und verhindert, dass euer Griller komplett versaut.

Der kleine Rost verhindert, dass der Speck direkt auf der Pfanne aufliegt und somit nicht knusprig wird und ihr könnt den Saft am Ende der Garzeit umfüllen und mit auf den Tisch stellen.

IMG_20150809_110013_edit

Das Fleisch nun INDIREKT bei ca. 160° für ca. 2 1/2 Stunden garen.
Achtung, es fängt schon nach 5 Minuten GEMEINGUT an zu riechen!!

Das Fleisch sollte eine Kerntemperatur von ca. 70 – 80° erreichen, dann ist es fertig.

IMG-20150809-WA000_edit

Zutaten für die 3fach gegarten Pommes:
1 kg Kartoffeln
Salz
0,5 l Sonnenblumenöl

Die Kartoffeln schälen und in 5 x 5 mm große Stücke schneiden.
Legt die Stifte für ca. 15 Minuten in kaltes Wasser ein und kocht sie dann in Salzwasser bis sie noch leicht bissfest sind.

IMG_20150808_115145

Anschließend auf einem mit Küchenrolle ausgelegtes Backblech abtropfen lassen.
IMG_20150808_121355_edit
Jetzt müssen die Pommes im Kühlschrank 12 Stunden (!!) ruhen.
Dh. natürlich, am besten am Vortag zubereiten. Wir hatten sie 24 Stunden im Kühlschrank.

Am nächsten Tag einen großen Topf mit Sonnenblumenöl erhitzen und die Stifte darin frittieren. Wenn ihr eine Friteuse habt, könnt ihr natürlich auch diese verwenden. Das Öl sollte eine Temperatur von ca. 190 – 200° haben.
IMG_20150809_115211_edit IMG_20150809_120710_edit
Solltet ihr kein Thermometer zum Messen der Öltemperatur haben, könnt ihr mit Hilfe eines Brotwürfels die Temperatur messen. Der Würfel sollte in 30 Sekunden braun geröstet sein, dann ist die Temperatur perfekt.

Wenn die Pommes ein wenig Farbe bekommen haben, wieder auf ein mit Küchenpapier ausgelegtes Backblech legen und abtropfen lassen.

Diesen Vorgang nochmals wiederholen.
IMG_20150809_133533_edit
Jetzt könnt ihr die Pommes gut salzen und gleich servieren.

Es erfordert einiges an Arbeit bis die Pommes fertig sind, aber es zahlt sich aus!!! Sie sind nicht vergleichbar mit Tiefkühlpommes!!

Advertisements

Ein Kommentar zu „[Food] BBQ – Schweinefleisch im Ganzen mit Speckmantel und dreifach gegarten Pommes

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s