[DIY] Badeperlen

Die Hitze der letzten Wochen hat unseren Lavendel bereits am Strauch trocknen lassen. Schade… aber warum soll man das nicht gleich nutzen.

Ich möchte euch ein einfaches Rezept für Badeperlen zeigen, welche sich schnell und individuell herstellen lassen und ideal als Geschenk für sich selbst oder einem lieben Menschen sind.

Diese Perlen sprudeln sobald sie mit Wasser in Berührung kommen und pflegen die Haut.

Die Zutaten dafür findet man alle im Supermarkt!

Zutaten:
75g Kokosfett (Ceres)
200g Natron
100g Zitronensäure (aus der Backabteilung)
50g Maisstärke (Maizena)
getrockneten Lavendel, Rosenblüten oder ätherische Öle …

Das Natron, die Zitronensäure und die Maisstärke in einer Schüssel vermischen und mit dem geschmolzenen Kokosfett übergießen.

Alles gut durchmischen und mit den gewünschten Blüten bestücken.
Die Menge für die Blüten kann man selbst bestimmen…

Alles gut kneten und Perlen oder Bomben (große Kugeln) formen.

IMG_20150820_174106_edit   IMG_20150820_174147_edit

Ich lasse die Perlen anschließend auf einem Backpapier trocknen.
Wer so ungeduldig ist, wie ich, legt sie in den Kühlschrank.

ACHTUNG, bei der Verarbeitung aufpassen, dass kein Wasser an die Masse kommt! Denn durch das Natron und die Zitronensäure entsteht mit Wasser Kohlenstoffdioxid, das dafür sorgt, dass das Wasser sprudelt!

IMG_20150820_174052_edit
Keine Angst, es bleiben keine Rückstände an Topf oder Schüssel.

Ich schlichte die Perlen in Muffinsförmchen und verschenke sie in einer kleinen Schachtel, die man im Bastelgeschäft bekommt. (Meist gibt es die Schachteln in vielen Farben, Formen und Größen)

V-I-B

Advertisements

2 Kommentare zu „[DIY] Badeperlen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s