[Food] Feigenlikör

Wie schon oft erwähnt, haben wir viele Feigen, die einfallsreich verarbeitet werden möchten.

Hier zeige ich euch, wie ihr mit der süßen Köstlichkeit einen Likör ansetzen könnt. In schöne Flaschen abgefüllt, eignet sich der Likör als kleines Geschenk oder Mitbringsel bei Einladungen.

IMG_20150908_103101_edit
Zutaten:
ca. 6 Feigen (je nach Größe)
0,75l Wodka oder Korn
3 El Rohrzucker

Die Feigen würfeln und in ein verschließbares Gefäß füllen.
Mit dem Rohrzucker bestreuen und mit dem Korn auffüllen.

IMG_20150904_122240_edit
Das Gefäß gut verschließen und 7 Tage stehen lassen.
Immer wieder mal durchschütteln, damit sich der Zucker gut auflöst und die Feigen ihre Süße und Geschmack an den Alkohol abgeben.

Nach einer Woche durch ein Tuch oder einen Kaffeefilter gießen, damit alle Ablagerungen und Feigenrückstände entfernt werden und in Flaschen abfüllen.

IMG_20150910_130334_edit   IMG_20150910_130412_edit

Tip: Ich nehme gerne Wodka oder Korn zum Ansetzen von Liköre, da dieser Alkohol nur wenig Eigengeschmack hat und somit der Geschmack der Früchte schön zur Geltung kommt.

IMG_20150910_130621_edit   IMG_20150910_130858_edit
Rohrzucker verwende ich, anstelle von Normalzucker, da dieser ein wenig an Honig erinnert und, meiner Meinung nach, den Geschmack schön abrundet.

IMG_20150910_134816_edit

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s