[(Baked) Sweet] Honigschnitten

Bis vor ein paar Jahren hatte ich mit Backen gar nichts am Hut!
Ich konnte nicht die einfachsten Kuchen herstellen und selbst eine Biskuitroulade sah bei mir wie ein kleiner Unfall aus.

Zu dieser Zeit wurden die Geburtstagskuchen und -torten fast ausschließlich von meiner Oma hergestellt und wie das halt so ist bei Omas…. es schmeckte immer köstlich und hatte eine Bilderbuchoptik.

Vor ein paar Jahren hat es dann auf einmal KLICK gemacht und die Zuckerbäckerin in mir ist erwacht!!

Am liebsten würde ich jeden Tag eine Torte zaubern – neue Rezepte ausprobieren und erwische mich, dass ich im Kalender blättere; nur um nachzukontrollieren, wem ich als nächstes eine tolle (Motiv)torte zaubern zu können.

Dieses Wochenende hatte mein Papa Geburtstag und eines seiner Lieblingszuckerstückchen sind HONIGSCHNITTEN.

Sie sind nicht sehr aufwendig und mit etwas Geduld wirken sie perfekt! 😉

Zutaten Boden:

750g Mehl
90g Butter (warm)
6 EL Honig (warm)
4 Eier
1,5 TL Natron
240g Staubzucker

Zubereitung Knetteig:

Die Butter in der Mikrowelle leicht erwärmen und den Honig darin auflösen.
Somit sind gleich beide Zutaten warm und perfekt für den Teig.

Alle Zutaten miteinander verkneten.

2016-04-21 14.18.58

Ich verwende hierfür zuerst den Mixer mit den Knethaken und arbeite dann ein wenig mit den Händen nach.

Das Backrohr auf 180°, Heißluft, vorheizen.

Der Teig reicht für 4 Böden für ein normales Blech.
Ich habe ein Blech, dass auch einen Backrahmen hat und somit ein wenig kleiner ausfällt. Für dieses Blech teile ich den Teig in 5 Teile.

Den Teig in die gewünschte Menge an Böden teilen – ich wiege den Teig hierfür, damit alle Boden gleich schwer sind – und auf einer bemehlten Arbeitsfläche schön dünn aurollen.

2016-04-21 14.06.42

Jeden Boden auf einem Bogen Backpapier ca. 10 Minuten backen.
Wenn ihr mehrere Bleche habt, könnt ihr gleich 2 Böden backen.

Ihr erkennt, dass der Boden fertig ist, wenn die Ränder leicht Farbe bekommen.

Den Boden mit dem Backpapier vom Blech ziehen und auskühlen lassen. Weiter mit den weiteren Böden.

Achtung! Die Böden sind nach dem Auskühlen hart und knusprig wie ein Keks!!
Das gehört so, denn erst mit der Füllung werden sie schön weich!

Zutaten Füllung:

500ml Milch
3 Dotter
3 Gh EL Mehl
1 EL Zucker

140g Butter
150g Zucker (fein)
1 Pkg. Vanillezucker

AUSSERDEM: 2 Pkg. Schokoladenglasur

Zubereitung Füllung:

Die Milch in einem Kochtopf langsam erwärmen. Die Dotter, 3 gehäufte EL Mehl und 1 El Zucker einrühren und die Milchmischung unter ständigem Rühren kurz aufkochen lassen.

Zur Seite stellen und ein wenig abkühlen lassen.

Die Butter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig schlagen und unter die noch warme Milchmischung rühren.

So lange rühren, bis sich die Buttermischung komplett aufgelöst hat.

Schichtung:

Als erste Schicht dient eine Teigplatte – einen Teil der Creme darauf verteilen und gut verstreichen – wieder eine Teigplatte. Diese leicht andrücken.

Anschließend wieder eine Creme und anschließend eine Teigplatte.

2016-04-21 18.07.42

Mit allen Teigplatten so weitergehen, bis keine mehr vorhanden sind.
Als oberste Schicht ist eine Teigplatte.

Jetzt ist es wichtig die Schnitte mit einem Backpapier abzudecken und mit einer großen Auflaufform zu beschweren.

Die Honigschnitten müssen jetzt über Nacht stehen bleiben.
Die Teigplatten werden durch die Füllung weich werden.

Am nächsten Tag wird die Honigschnitte mit Schokolade überzogen.

Die 2 Pkg. Schokoladenglasur laut Anleitung in der Mikrowelle oder im Wasserbad schmelzen und auf der Schnitte verteilen und verstreichen.

2016-04-24 13.01.51

Die Honigschnitten schmecken am Besten, wenn man sie bereits 2 Tage vor Gebrauch zubereitet, denn dann kann die Schnitte so richtig durchziehen.

2016-04-25 18.53.23

Advertisements

5 Kommentare zu „[(Baked) Sweet] Honigschnitten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s