[DIY] Muttertagsherz

„Wir wären nicht gewaschen
Und meistens nicht gekämmt.
Die Strümpfe hätten Löcher
Und schmutzig wär das Hemd.“

Am Sonntag war Muttertag und jede Mama freut sich über selbstgemachtes oder gebasteltes.

Amelie ist noch ein wenig zu klein, um etwas zu basteln, daher haben wir gemeinsam für Oma etwas gebastelt.

Ich habe euch hier schon die Modelliermasse vorgestellt.
Sie eignet sich wirklich hervorragend zum Basteln, kneten oder modellieren.

Ich habe die Masse dünn ausgerollt und mittels eines Keksausstechers Herzen ausgestochen.

Mit einem Strohhalm wird das Loch für ein Band oder einen Metallring in das Herz gebort.

Amelie durfte sich dann im Herz verewigen und einen Daumenabdruck hinterlassen.

Jetzt muss das Herz nur mehr 24 Stunden trocknen.
Um den Daumenabdruck etwas hervorzuheben, habe ich ihn noch meiner Acrylfarbe nachgemalen.

2016-05-05 12.36.42

Mit der Modelliermasse ist schon vor Jahren die Ringschale für unsere Hochzeit entstanden…

2016-05-05 12.35.43.jpg

Hierfür habe ich die Modelliermasse dünn ausgerollt und die Schale ausgeschnitten.
Eine Schüssel diente mir hier als Schablone. Ich habe hier ebenfalls mit einem Strohhalm ein Loch gemacht, damit ich später ein Band daran befestigen kann..

Anschließend machte ich mit einem alten gehäckelten Deckchen von meiner Oma einen Abdruck (mit einem Teigroller).

Die Modelliermasse durfte IN der Schale trocknen und erhielt dadurch ihre gebogene Form.

Ich habe die Ringschale türkis bemalt und anschließend lackiert.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s