[(Baked) Sweet] Herbstliche Apfel-Zimt-Muffins

Jetzt kommt die Zeit, wo Lebkuchen, Kürbisse und Zimt wieder Einzug in unsere Küche halten.
Ich finde ja, Zimt ist ein wunderbares Gewürz.

Wusstet ihr, dass Zimt als Heilmittel gilt und die Fettverbrennung ankurbelt??
Somit ist dieses Muffinsrezept ja eigentlich wahnsinnig gesund und man braucht gar kein schlechtes Gewissen haben! 😉

Zutaten:
2 Äpfel (ca. 400g)
2 El Zucker
1 Tl Zimt

3 Eier
170g Zucker
150g Butter
180g Weizenmehl
1 Tl Backpulver

IMG_20151006_173905_edit_edit

Das Backrohr auf 160°, Heißluft, vorheizen.

Die Äpfel schälen, entkernen und klein schneiden.
Anschließend mit Zimt und Zucker vermischen und beiseite stellen.

IMG_20151007_125002

Die Eier trennen und das Eiweiß mit 50g Zucker steif schlagen.

Die Butter mit dem 120g Zucker schaumig schlagen und die Eigelb nach und nach zugeben.
Das Mehl mit dem Backpulver mischen und sieben.
Jetzt das Mehl und ca. 2/3 des Eischnees dazugeben und weiterrühren.

Das letzte Drittel des Eischnees mittels eines Teigschabers händisch unterrühren.

IMG_20151007_125932

In einem Muffinsblech 8 Förmchen verteilen.

Die Masse einfüllen – zu ca. 2/3 – und die Apfel-Zimt-Mischung darauf verteilen und leicht andrücken.
Aber Achtung: die Äpfel haben sicherlich etwas Saft gelassen.
Diesen nicht darauf verteilen, damit die Muffins nicht matschig werden.

IMG_20151007_130532

Jetzt die Muffins ca. 25 Minuten backen.

IMG_20151007_133718

Anschließend im Blech ca. 5 Minuten abkühlen lassen und dann erst aus der Form lösen.

IMG_20151007_142055

Wer möchte, kann die Muffins noch mit Zimt und Staubzucker bestreuen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s